Ich stelle mich vor



Stefan Schlegel

Geplante Rundenzahl:

10 Runden.
Das sind ~150 Kilometer und ~3.670 Höhenmeter.



Darum mache ich mit:

"Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die Kraft Menschen zu vereinen, wie es sonst nur weniges kann. Sport kann Hoffnung erwecken, wo vorher nur Verzweiflung war.“

Nel­son Man­de­la, Lau­reus World Sports Awards, Mo­na­co 2000

 

 

Ich möchte an dieser Stelle nicht groß über mich schreiben, denn hier geht es um etwas viel wichtigeres - Menschen, die unsere Hilfe brauchen...

Lasst uns GEMEINSAM als Team diesen Menschen Hoffnung und Kraft schenken.


Meine Aufgabe: so viele Höhenmeter wie möglich fahren.

Deine Aufgabe: für jeden hochgeklätterten Meter einen kleinen Obolus an MS erkrankte Menschen spenden.

Mich würde es riesig freuen, wenn wir auf diese Art richtig viel Gutes bewirken könnten und der Nathalie-Todenhöfer-Stiftung, die sich für MS-Kranke in Not einsetzt, kräftig unter die Arme greifen..

 

Bist Du dabei?
Ich verspreche Dir, ich werde so lange fahren bis entweder die Luft aus den Reifen oder aus meiner Lunge weicht...

Danke für Deine Mithilfe 
Stefan




Jetzt Stefan zu Gunsten Multiple Sklerose Erkrankter unterstützen »

Bei den 12 Stunden am Hohlerbuckel handelt es sich um eine Charityveranstaltung zu Gunsten Multiple Sklerose Erkrankter. Der gesamte Erlös wird an die Nathalie Todenhöfer Stiftung gespendet.

Alle Infos zur Veranstaltung finden Sie auf www.rad-statt-rollstuhl.de